Der Hohenschönhausener Judo Tempel e.V. stellt sich vor

Der Hohenschönhausener Judo Tempel e.V. ist ein gemeinnütziger Sportverein in Berlin-Hohenschönhausen. Unser Verein wurde am 4. September 1998 von engagierten Eltern und Judoka gegründet, um vor allem den Kindern und Jugendlichen im Kiez eine attraktive und sinnvolle Freizeitbeschäftigung in einer Wettkampfsportart zu bieten. Seitdem trainieren wir immer dienstags und freitags in der Turnhalle der ehemaligen 21. Grundschule in Hohenschönhausen in der Welsestr. 50, 13057 Berlin sowie Montags und Mittwochs in der Turnhalle der Grundschule in der Amalienstraße 6, 13086 Berlin. Für das Training stehen uns mehrere Trainer und Übungsleiter zur Verfügung.

Inzwischen haben wir ca. 70 aktive Vereinsmitglieder, die regelmäßig trainieren. Das Training im Sportverein macht Spaß, fördert Teamgeist und Ausdauer.

Die Firma DALLMAYR unterstützt unsere sportlichen Aktivitäten regelmäßig mit der Bereitstellung von Getränken.

In unserem Verein finden regelmäßig Graduierungsprüfungen statt. Wir haben bisher an vielen Turnieren auch mit internationaler Beteiligung teilgenommen und konnten eine Vielzahl von Medaillen erkämpfen.

Im Jahr 2002 konnten wir einen Berliner Einzelmeistertitel, zwei Berliner Vizemeistertitel und 3. Plätze bei den Berliner Einzelmeisterschaften erringen und eine Deutsche Mannschaftsmeisterin stellen.

Das erstmals im Sommer 1999 von uns organisierte Sommerfest mit
Freundschaftsturnier ist bereits zur Tradition geworden.

In den Herbstferien werden seit 1999 jeweils einwöchige Trainingslager organisiert.

Unser Verein hat sich auch weiterhin viel vorgenommen. Wir nehmen
regelmäßig an einer Vielzahl von Wettkämpfen teil.

Wir würden uns über weitere Sponsoren freuen, die bereit sind, unseren
Verein und unsere Jugendarbeit zu fördern, uns bei der Anschaffung von Trainingsmitteln, bei Ausrichtung von Turnieren und des Trainingslagers zu unterstützen.